Online-Infoveranstaltung via ZOOM
Ausbildung Pflegefachassistenz 

 3. November 2020 um 17:30 Uhr
1. Dezember 2020 um 17:00 Uhr
12. Jänner 2021 um 17:00 Uhr
9. Februar 2021 um 17:00 Uhr
9. März 2021 um 17:00 Uhr
13. April 2021 um 17:00 Uhr
11. Mai 2021 um 17:00 Uhr

ZOOM-Meeting ID: 397 285 2281

Für den Anmeldelink senden Sie uns eine E-mail an vinzentinum.wien@bhs.at. Weitere Informationen erhalten Sie gerne telefonisch unter +43 1 59988-3647 oder per Mail.

Pflegefachassistenz für Pflegeassistenz

Der Ausbildungslehrgang „Pflegefachassistenz (PFA) für Pflegeassistenz (PA)“ ist eine verkürzte Ausbildung zur PFA für Personen die bereits eine abgeschlossene Ausbildung zur Pflegeassistenz haben. Die Ausbildung zur PFA dauert nur ein Jahr und beinhaltet rund 3 Monate (530 Stunden) Praxis. Dabei werden Praktika in der Akutpflege (Krankenhaus) oder in der Langzeitpflege (Pflegeheim, mobile Pflege, geriatrische Tageszentren, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen mit Pflegeschwerpunkt) absolviert.

 

Dauer der Ausbildung: 1 Jahr

Abschluss: Pflegefachassistenz

Start: 7. Oktober 2021

Ausbildungsform: Vollzeit  (40 Std. / Woche)

Unterrichtszeit: Mo – Fr 08:15 - 11:45 Uhr und 12:45 - 16:00 Uhr

Ferien: Weihnachtsferien, 3 Wochen Sommerferien

Theorie- und Praxisstunden gesamt: 1600 Stunden gesamt, davon 3 Monate (530 Stunden) Praxis

Vorraussetzungen

  • Positiv abgeschlossene Ausbildung Pflegeassistenz oder
  • Positiv abgeschlossene Ausbildung Pflegehilfe inkl. Ergänzungsmodul
  • Gesundheitliche Eignung
  • Vertrauenswürdigkeit
  • Aufnahmegespräch und Aufnahmetest

Kosten: EUR 5.500 (inkl. USt.) – Kostenübernahme durch Förderstellen wird aktiv unterstützt.

Bewerbungszeit: 7. Jänner bis 31. Mai 2021

 

 

Berufsbild

Die Ausbildung bietet Ihnen eine umfassende Basis für einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf im Krankenhaus, in Altenwohn- und Pflegeheime, in Rehabilitationseinrichtungen, in Hospizen, sowie in Gesundheitszentren oder im ambulanten Pflegedienst.

Die Tätigkeitsfelder im Krankenhaus oder der Langzeitpflege sind sehr umfassend. Zukünftige Aufgaben sind z.B.:

  • Blutentnahme aus der Vene
  • An- und Abhängen laufender Infusionen
  • Verabreichen von Insulininjektionen
  • das Durchführen von EKG und EEG oder
  • das Setzen und Entfernen eines Dauerkatheters über die Harnwege (außer bei Kindern)

 

Sabrina, PA in Ausbildung zur PFA, über den Pflegeberuf:

„Ich habe vor 16 Jahren meinen Abschluss zur Pflegehelferin gemacht und ich muss sagen, es macht noch immer wahnsinnig viel Spaß mit Menschen zu arbeiten. Ja es gibt auch schlechte Tage, aber die werden durch schöne Momente wieder wettgemacht. Ich mache diesen Beruf sehr gerne, weil ich mich freue, wenn Patienten/Klienten Fortschritte machen, auch wenn es nur kleine manchmal sind.

Und ich habe mich jetzt entschlossen, noch einmal eine Aufschulung zu machen, erstens um altes „vergessenes“ Wissen wiederaufzufrischen und neue Sachen dazu zu lernen.“

 

 

Diese Unterlagen benötigen wir von Ihnen:

  • Anmeldeformular
  • Bewerbungsschreiben  
  • tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Portraitfoto
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Heirats- und/oder Scheidungsurkunde (falls vorhanden)
  • Meldezettel
  • Zeugnis über die erfolgreiche Absolvierung der 10. Schulstufe oder höher, sowie Zeugnisse über absolvierte Ausbildungen
  • Passfoto

Ihr Weg zu Ihrer Wunschausbildung:

  • Verfassen Sie ein Motivationsschreiben für die gewählte Ausbildung und bereiten Sie Ihre Unterlagen vor.
  • Füllen Sie das Anmeldeformular aus
  • Laden Sie Ihre Unterlagen online hoch
  • Sie erhalten von uns einen Termin für einenschriftlichen Aufnahmetest.
  • Wir vereinbaren mit Ihnen ein Video-Bewerbungsgespräch.
  • Wir freuen uns auf Ihren Start bei uns!

 

Stornobedingungen

Abmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen.
Nehmen Sie den Ausbildungsplatz trotz Ihrer bei uns eingelangten schriftlichen Zusage nicht in Anspruch, beträgt die Stornogebühr 50% der Kurskosten. Im Falle des Nichterscheinens zu Kursbeginn bzw. des vorzeitigen Ausscheidens aus der Ausbildung beträgt die Stornogebühr 100% der Kurskosten.
Die Kurskosten sind in 2 Teilbeträgen zu bezahlen (1. Teilbetrag vor Kursbeginn, 2. Teilbetrag 4 Monate später). Nach Erhalt der Rechnung ist der jeweilige Betrag an das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien, Betriebsges.m.b.H. zu überweisen. Die Teilnahme am Unterricht ist nur möglich, wenn die Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist.